zurück

Urban Village

Restaurant Konzept für ca. 100 Gäste auf 220m2 im Urbanen von Luzern.

Dieses von Dobas entwickelte Konzept zielt auf die städtische Gemeinschaft ab, die daran interessiert ist, neue Leute zu treffen, Geschichten auszutauschen und sich in der sozialen Struktur der Urbanität eingebettet fühlen. Die Innenarchitektur lehnt sich offensichtlich nicht an ein traditionelles Geschmacksmuster an, das eine dauerhafte Veränderung der kulinarischen Angebote zulässt.

Mittelpunkt des Konzepts ist ein lang gestreckter Tisch, der Fremde dazu einlädt, zusammen zu sitzen und den neuen Sharing-Trend zu feiern, bei dem das Essen aus gemeinschaftlichen Bowlen serviert wird.

Neben diesen sehr sozialen Bereichen gibt es Essbereiche, wo die Atmosphäre intimer ist. Eine Lounge und eine kleine Bar erlauben es, den Gast zu jeder Tageszeit zu bewirten.

Wandinstallationen fordern zur Kreativität. Abrollbare Tapeten-Bahnen laden heimische Künstler dazu ein, ein temporäres Kunstwerk zu schaffen, das "urban" somit zum Hot Spot für neue Trends macht. So verändert sich auch das Innere Erscheinungsbild immer wieder und lädt zum nächsten Besuch ein.

Große Fensternischen laden den Gast ein, im Fenster zu sitzen und das stätische Treiben an sich vorbei ziehen zu lassen, während er sich am frühen Morgen einen Kaffee gönnt oder sich einen nächtlichen Schlummertrunk gönnt.


Konzept & Ausführungsplanung

Dobas AG


Visualisierungen

Zoom VP GmbH, AT-Wien

Weiterempfehlen