Josef Heer

Key Account Manager

Mitglied der Geschäftsleitung

Seit wann bist du für die Dobas AG tätig?  

Seit 2006 bin ich Teil des Dobas-Teams. Ich bin damit der Dienstälteste.

Wo führte dich dein beruflicher Weg vor dieser Stelle überall hin? 

Durch verschiedene Firmen in und um Luzern.

Welche Hauptaufgaben beinhaltet deine Funktion als Key Account Manager? 

Ich halte alle Projektfäden zusammen – vom ersten Kundengespräch, über die Planung und Ausführung bis hin zur Abnahme mit samt Mängelbehebung. Zudem bin ich für alle internen IT-Angelegenheiten zuständig.

Wie bleibst du informiert und vor allem: inspiriert?  

Ich gehe mit offenen Augen und Ohren durchs Leben. Inspiration erreicht einen oft, wenn man es am wenigsten erwartet. Manchmal fühle ich mich an offensichtlicheren Orten wie in einem schönen Shop oder einem ansprechenden Restaurant inspiriert, manchmal während des Surfens durchs World Wide Web oder während des Feierabendbiers mit den Kollegen.

Welche Materialien lassen deine Sinne Freudensprünge machen? 

Ganz klar Holz, mich fasziniert seine Vielseitigkeit immer wieder.

Welcher Krimskrams tummelt sich unnötigerweise auf deiner Arbeitsfläche, ist für dich und deine Arbeitsmotivation aber unverzichtbar? 

An meiner Pinnwand hängen ein Foto vom Jungfraujoch und eine Fotocollage, die ich einst für einen Kollegen gemacht hatte. Die beiden Bilder beinhalten alles, was mich interessiert – Berge, Sport, Reisen – und motivieren mich, wenn es mal nicht so rund läuft.

Welchen Raum deines Zuhauses würdest du gerne umgestalten und welche Ideen würdest du zum Leben erwecken?  

Ich überlege derzeit, ob ich meinem Gäste-WC etwas mehr Pepp geben soll, dabei denke ich an einen frechen Farbanstrich und ein besonderes Bild.

Was erfüllt dich – in beruflicher Hinsicht – mit Freude und Stolz? 

Wenn ich eine Lösung für scheinbar unlösbare Herausforderungen finde.

Und was flutet dich – in privater Hinsicht – mit Glücksgefühlen? 

Wenn ich früh morgens mit den Touren-Ski unter den Füssen einen markanten Gipfel erreiche, anschliessend durch Pulverschnee runterdüsen und später ein feines «Kaffee Zwätschge» geniessen kann.

Weiterempfehlen